Unternehmen

Roy Robson ist eine internationale Lifestyle-Marke für Männermode

Seit 1922 vertrauen Kunden auf die modische Kompetenz und das hohe Qualitätsniveau der ROY ROBSON Kollektionen. Looks von Business bis Casual bieten abwechslungsreiche Kombinationsmöglichkeiten, die den Stil und die Persönlichkeit des Trägers unterstreichen. Die Mode von ROY ROBSON ist in Monolabelstores und im Fachhandel international erhältlich.

zum Shopfinder

Unternehmensgeschichte

Es war in Berlin, der heutigen Fashion-Metropole, in der die Geschichte von ROY ROBSON, von handwerklicher Kunst und Liebe zu Stoffen und Schnitten, ihren Anfang nahm. 1922 wurde in der Hauptstadt ein kleiner Schneiderbetrieb für Gesellschaftskleidung gegründet. Bereits 1930 arbeiteten schon 30 Mitarbeiter am Erfolg des Betriebes, der 1944 aufgrund des Kriegsgeschehens seinen Sitz verlegen musste. Mit Sack und Pack – ursprünglich auf dem Weg nach Hamburg – fand man vor den Toren Lüneburgs ideale Flächen und Infrastruktur für den Neustart des Unternehmens. Der damalige Inhaber Bruno Kirches erweiterte das Stammwerk in Lüneburg in den folgenden Jahren und baute eine zusätzliche Betriebsstätte im nahegelegenen Dannenberg auf. „Made in Germany“ war die Devise, welche die Bruno Kirches Herrenkleiderwerke zu einem der bedeutensten Hersteller für Anzüge und Sakkos in Westeuropa machte.

mehr

Diese handwerkliche Tradition und langjähriges Knowhow verbunden mit modernster Fertigungstechnologie haben das Unternehmen bis zum heutigen Tag wachsen lassen. 1970 ging das Unternehmen in den Besitz der Familie Westermann über. Im Zuge der Internationalisierung wurde 1987 der Name „ROY ROBSON“ als Dachmarke eingetragen. Nach und nach wurde die Kollektion um weitere Produktgruppen wie Hemden, Krawatten, Hosen, Strick, Wirk, Mäntel und Jacken erweitert und ROY ROBSON entwickelte sich zum Komplettanbieter. Inzwischen umfasst das Angebot von ROY ROBSON sogar Socken, Gürtel, Brillen, Schuhe, Taschen und Kleinlederaccessoires sowie Bettwäsche.

ROY ROBSON ist heute mit einer Exportquote von etwa 50 Prozent in 45 Märkten vertreten. Mit der 2008 gegründeten und eigengeführten Produktionsstätte in Izmir behält das Unternehmen das Fertigungs-Knowhow im Haus. Nach über 90 Jahren steht ROY ROBSON für eine Lifestyle-Welt in unverwechselbarem authentischen Stil.

weniger

Philosophie

Zu einem erfolgreichen Unternehmen gehören immer eine Geschichte, eine Philosophie und ein Produkt, die miteinander verknüpft sind.

Handwerkliche Kunst und Qualität der Arbeit sind die Pfeiler, die ROY ROBSON zu einer internationalen Modemarke gemacht haben. Als Symbol für die Unternehmenswerte „Authentizität, Zusammenhalt und Verbindung von Tradition und Modernität“ hat ROY ROBSON einen Knoten gewählt.

Unternehmenswerte

Authentizität

Die Mode von ROY ROBSON steht für einen authentischen Stil. Sie unterstreicht die Persönlichkeit des Trägers und vermittelt einen selbstverständlichen Bekleidungsstil.

Authentizität prägt auch das unternehmerische Handeln. Dazu gehören Verlässlichkeit in den Geschäftsbeziehungen, Ehrlichkeit im Umgang miteinander und der hohe Anspruch, die Qualität in der Arbeit auf allen Ebenen sicherzustellen.

Zusammenhalt

ROY ROBSON ist ein Familienbetrieb. Das prägt die Wertevorstellungen und die Philosophie des Unternehmens.

Der Einsatz und die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die über viele Jahre den Weg des Unternehmens mitgestaltet haben, sind die höchsten Güter. Zusammenhalt bedeutet gemeinsames Engagement für die Weiterentwicklung von ROY ROBSON, die Verbindung von Kreativität, Kommunikation, Identifikation und Integrität.

Tradition & Modernität

Seit 1922 vertrauen Kunden auf das Knowhow von ROY ROBSON. Das Unternehmen hat sich von einem Berliner Herrenkonfektionär zu einer internationalen Modemarke mit einem Komplettsortiment entwickelt. Dabei war entscheidend, sinnvolle Traditionen zu bewahren und gleichzeitig neue Einflüsse aufzugreifen und modernste Fertigungstechniken einzusetzen.

Nachhaltigkeit

Als norddeutsches Familienunternehmen steht ROY ROBSON für nachhaltiges Wirtschaften und gesellschaftliche Verantwortung in allen Unternehmensfeldern.

Soziale Standards

Die Orientierung an ethischen Grundsätzen ist bei ROY ROBSON nicht nur eine Verpflichtung, sie ist eine Selbstverständlichkeit. Das Unternehmen garantiert als Arbeitgeber in der Produktion und als Kontrollinstanz in Partnerbetrieben die Einhaltung arbeitsrechtlicher und hoher sozialer Standards. Durch vielfältiges Engagement für soziale Projekte im regionalen und nationalen Bereich kommt ROY ROBSON darüber hinaus seiner gesellschaftlichen und kulturellen Verantwortung als Unternehmen nach.

ROY ROBSON produziert seine Produkte zu fast 90 % in Europa (Türkei, Bulgarien, Rumänien, Mazedonien und Portugal). In den europäischen Beschaffungsmärkten geben Vorschriften die Produktionsbedingungen vor: So sind Mindestlöhne und Altersgrenzen ebenso gesetzlich geregelt wie Arbeitszeiten, Urlaubsansprüche sowie die Bestimmungen zu Pausen und Überstunden. Die Einhaltung dieser Vorschriften werden vor Ort von den zuständigen Arbeits- oder Sozialämtern überprüft. Darüber hinaus kontrolliert ROY ROBSON seine Lieferanten mehrmals pro Jahr durch unangekündigte Besuche.

Die firmeneigene Produktionsstätte im türkischen Izmir, wo ROY ROBSON ca. 75 % der Anzüge und Sakkos herstellt, wurde nach modernsten Sicherheitsstandards errichtet. ROY ROBSON produziert im Ein-Schicht-Betrieb, sorgt für den Transfer der Arbeitnehmer zur Produktionsstätte, versorgt die Arbeitnehmer täglich mit einer gesunden, warmen Mahlzeit und zahlt zusätzlich zu den Löhnen auch Prämien aus.

Lediglich 10 % der ROY ROBSON Produktion – mit fallender Tendenz – erfolgt in Produktionsstätten in Asien (Schwerpunkt China). Auch hier legt ROY ROBSON großen Wert auf eine nachhaltige, faire Produktion und arbeitet auf langfristiger Basis mit durch ROY ROBSON Mitarbeiter selbst besuchten Betrieben zusammen.

Ökologische Verantwortung

ROY ROBSON ist sich seiner ökologischen Verantwortung als produzierendes Unternehmen bewusst. Sensibilität im Umgang mit Rohstoffen und Ressourcen prägen das unternehmerische Handeln und die strategischen Entscheidungen. So werden die Oberstoffe und Zutaten überwiegend in Europa und in der Türkei eingekauft und dadurch lange Transportwege weitgehend vermieden. Bei der Anlieferung der Artikel aus den Partnerbetrieben werden die CO2-Emissionen durch eine optimale Containerauslastung (Umlauf) möglichst gering gehalten. ROY ROBSON verlangt von seinen Lieferanten Testate, dass in den Produkten keine schädlichen Azofarbstoffe verwendet werden und führt selbst regelmäßig Tests durch. Die Rohstoffe stammen von Lieferanten, die Öko-Tex-zertifiziert sind.

Zudem ist ROY ROBSON Mitglied im deutschen „Bündnis für nachhaltige Textilien“ des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Qualitätsversprechen

ROY ROBSON bietet Lifestyle-Mode für Business und Freizeit, die am Unternehmenssitz in Lüneburg entwickelt wird. Das Produktmanagement und die Modellabteilung achten gleichermaßen auf Qualität in der Warenbeschaffung, in der Verarbeitung und bei der Passform. Für die Konfektion werden ausschließlich hochwertige Stoffe renommierter Webereien verarbeitet. Die Einhaltung der Qualitätsstandards in der Fertigung von Anzügen und Sakkos garantieren die ROY ROBSON Mitarbeiter in der firmeneigenen Produktionsstätte. Hier fließt das Know-how aus über 90 Jahren Unternehmensgeschichte in die Fertigung ein. Besonders das Sakko, das aus 150 Einzelteilen in 230 Arbeitsschritten produziert wird, erfordert Erfahrung und Können in der Herstellung.

Auch bei der Auswahl von Produktionsbetrieben und Lizenzpartnern achtet ROY ROBSON auf die Einhaltung dieser Standards, um eine gleichbleibend hohe Qualität in allen Produktgruppen sicherzustellen. ROY ROBSON folgt dem „Code of Conduct“ des deutschen Gesamtverband Textil und Mode. Alle ROY ROBSON Lieferanten sind angehalten, diese Standards einzuhalten.

Code of Conducts als PDF

Partnerschaftliches Handeln

Verbundenheit mit Mitarbeitern, mit Geschäftspartnern und mit unseren Kunden – dafür steht das Familienunternehmen ROY ROBSON. Durch enge persönliche Kontakte, Schulungsangebote, gemeinsame Werbeaktionen und unsere Kundenzeitschrift wird stets der Dialog gefördert.

Im Verkauf unterstützt das Unternehmen die Kunden mit flexiblen Shopkonzepten, Visual Merchandising, Werbematerialien und verkaufsfördernden Maßnahmen. ROY ROBSON legt Wert auf langfristige Partnerschaften und auf einen verantwortlichen Umgang in allen Geschäftsbeziehungen mit Lieferanten und Kunden. Dieses Prinzip prägt das unternehmerische Handeln vom Rohstoff bis zum Endverbraucher.

Fakten

  • Über
    90
    Jahre jung
  • Über
    1.000
    Mitarbeiter
  • 20.000 m2
    eigene Produktionsfläche
  • Ein Roy Robson Sakko besteht aus
    ca. 150
    einzelteilen
  • Für die Herstellung eines Roy Robson Sakkos sind
    ca. 230
    Arbeitsschritte nötig
  • 90 %
    Der Materialien kommen aus Europa und der Türkei
  • Roy Robson wird auf einer Fläche von knapp
    3
    Fussballfeldern verkauft
  • Geringe
    CO2
    Ausschüttung in der Produktionskette

ROY ROBSON World